Porsche stellt neuen Cayenne vor - Diesel-Zukunft weiter offen

Der Autobauer Porsche geht mit seinem Geländewagen Cayenne in die dritte Generation - und lässt die Zukunft des Diesel-Antriebs vorerst weiter offen. Bei der Präsentation des neuen Cayenne am Dienstagabend in Stuttgart ging Vorstandschef Oliver Blume nicht auf die jüngsten Spekulationen um einen Ausstieg aus der Diesel-Technologie ein. Blume selbst hatte davon gesprochen, möglicherweise künftig auf die Diesel-Varianten zu verzichten. Entschieden sei aber noch nichts, hiess es zuletzt.
29.08.2017 21:54

Der Cayenne gehört zu den Fahrzeugen, die Porsche bislang über den VW -Konzernverbund mit einem Audi -Motor auch als Diesel-Variante anbietet. Das neue Modell kommt aber ohnehin erst einmal nur als Benziner auf den Markt. Eine Diesel-Variante käme erst später dazu.

Im Zuge des Diesel-Skandals muss Porsche rund 21 500 Exemplare des Cayenne-Vorgängermodells mit 3-Liter-Diesel-Motor per Software-Update nachbessern. Ausserdem hat Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) ein Zulassungsverbot für diese Fahrzeuge verhängt./eni/DP/he

(AWP)