Porsche verabschiedet sich 2017 von der Detroit Motor Show

STUTTGART (awp international) - Porsche spart sich im Januar 2017 die Reise zur North American International Auto Show in Detroit. "Wir konzentrieren uns auf die Messen in Los Angeles und New York", sagte ein Sprecher des Sportwagenbauers in Stuttgart. "Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass unsere Produktneuheiten dort auf sehr grosses Interesse treffen." Zuvor hatte "auto motor sport" darüber berichtet. Die Detroit Motor Show Anfang Januar bildet jedes Jahr den Auftakt der wichtigsten Automessen. 2017 findet sie vom 8. bis 22. Januar statt. Sie gilt neben dem Genfer Autosalon, dem Autosalon in Paris und der IAA in Frankfurt als bedeutendste Messe für die Hersteller. Bereits 2015 hatte Volvo dem Bericht zufolge entschieden, nicht mehr das volle Messeprogramm zu fahren. Die Schweden entschieden sich demnach gegen eine Messepräsenz auf dem Pariser Autosalon und der IAA./ang/DP/he
26.07.2016 17:45

(AWP)