Presse: Deutsche Bank verwirft Gebot für Wirecard Bank

Die Deutsche Bank verwirft offenbar ein Gebot für die Wirecard Bank. Hintergrund sei dabei wohl der geforderte Preis, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitag unter Berufung auf eine mit der Situation vertraute Person. Der Insolvenzverwalter des Wirecard-Konzerns , Michael Jaffe, will demzufolge Gebote über mindestens 100 Millionen Euro, um mit dem Verkaufsprozess fortzufahren und keine Liquidation einzuleiten.
04.09.2020 16:56

Bloomberg hatte bereits vergangene Woche berichtet, dass die Deutsche Bank ein Angebot abgegeben habe, dieses aber als zu niedrig eingestuft wurde. Ein Sprecher der Bank wollte sich dazu nicht äussern und erklärte Bloomberg gegenüber, ein Kauf der Wirecard Bank sei nur eine von verschiedenen Option, um das eigene Geschäft mit Zahlungsdienstleistungen auszubauen./nas/jha/

(AWP)