Presse: Investorengruppe KKR wechselt Führungsteam bei Selecta aus

Beim Automatenbetreiber Selecta hat die amerikanische Investorengruppe KKR laut Medienberichten die Führungsriege ausgetauscht. Per sofort sollen ein neuer Verwaltungsratspräsident und ein neuer Geschäftsführer das Steuer übernommen haben.
27.05.2020 08:16

Laut einem Bericht in der "Handelszeitung" soll neu Christian Schmitz das Unternehmen leiten und damit den bisherigen CEO David Flochel ersetzen. Schmitz war zuvor unter anderem bei Boston Consulting und McKinsey tätig und kehrte vor zwei Jahren zur Investorengruppe KKR zurück. Seit zwei Monaten habe er bereits Einsitz im Verwaltungsrat von Selecta gehabt, so die Zeitung.

Gemäss einem internen Schreiben, das der "Handelszeitung" vorliegt, sei mit sofortiger Wirkung auch der Verwaltungsratspräsident David Hamill ausgetauscht worden. Neu werde dieser Posten von Joe Plumeri besetzt, der bei KKR als Berater auftritt. Er war zuvor unter anderem beim Versicherer Willis Group als Geschäftsführer tätig und sei laut der Webseite von KKR bekannt dafür, "ein Katalysator für positive Veränderungen zu sein".

Die Investorengruppe KKR mit Hauptsitz in New York war 2014 bei Selecta eingestiegen und wurde 2015 Hauptaktionär der international tätigen Schweizer Unternehmensgruppe. Erst im vergangenen Herbst hatte Selecta die Pläne für eine Rückkehr an die Schweizer Börse wieder auf Eis gelegt, nachdem das Vorhaben offenbar schon weit fortgeschritten war. Gerüchteweise sei der Investorengruppe klar geworden, dass Selecta für den Börsengang nicht reif war. Selecta war bereits von 1997 bis 2001 an der SIX kotiert.

Eine Stellungnahme von Selecta steht derzeit noch aus.

tv/yr

(AWP)