Presse: Lkw-Vorstand Wolfgang Bernhard will Daimler verlassen

Daimlers Nutzfahrzeug-Vorstand Wolfgang Bernhard will einem Pressebericht zufolge den Konzern verlassen. Der 56-Jährige werde auf seine geplante Vertragsverlängerung verzichten, berichtete "Spiegel Online" am Donnerstagabend. Bernhards Vertrag endet offiziell im Februar 2018. Die Verlängerung stand in den nächsten Wochen an. Der Daimler -Aufsichtsrat tagt am Freitag. Selbst im Aufsichtsrat war von seinen Plänen nichts bekannt. Ein Daimler-Sprecher wollte den Artikel am Donnerstag nicht kommentieren.
09.02.2017 19:46

Bernhards Abgang träfe Daimler hart. Das Lastwagengeschäft läuft derzeit schwierig, weil wichtige Märkte wie Nordamerika schwächeln. Der einstige Überflieger, der schon mit 42 Jahren Vorstand bei Chrysler wurde, war selbst nach einem Intermezzo bei Volkswagen und seiner Rückkehr zu Daimler noch als Nachfolger von Daimler-Chef Dieter Zetsche gehandelt worden. Inzwischen hat Entwicklungsvorstand Ola Källenius (47) den Titel des Kronprinzen./ang/DP/he

(AWP)