Presse: Osram und Continental planen Gemeinschaftsunternehmen

Der Autozulieferer Continental und der Lichtkonzern Osram wollen laut einem Medienbericht Teile ihrer Autozuliefergeschäfte bündeln. Osram will Teile seines Geschäfts mit Automobilbeleuchtung und Continental das Geschäft mit elektronischer Steuerung in ein Gemeinschaftsunternehmen einbringen, wie die "Wirtschaftswoche" laut einem Vorabbericht vom Mittwoch unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen berichtet.
12.07.2017 18:57

Das neue Unternehmen solle intelligente und digitale Lichtlösungen für die Autoindustrie entwickeln. Beide Konzerne brächten dabei Aktivitäten mit einem Umsatz zwischen 200 und 300 Millionen Euro ein. Geplant ist der Start Anfang kommenden Jahres, hiess es weiter. Angepeilt werde ein deutliches schnelleres Wachstum als des des entsprechendes Marktes. Sprecher beider Unternehmen wollten auf Anfrage keinen Kommentar abgeben./mis/jha/

(AWP)