Presse: T-Mobile und Sprint verhandeln weiter über Fusion

Eine Fusion zwischen der Telekom-Tochter T-Mobile US und dem Rivalen Sprint könnte nach einem Zeitungsbericht doch noch klappen. Ein überarbeitetes Angebot von T-Mobile habe die Verhandlungen wieder in Gang gebracht und werde derzeit von Sprint geprüft, schrieb das "Wall Street Journal" am Donnerstag unter Berufung auf Insider. Die Unternehmen äusserten sich zunächst nicht.
03.11.2017 06:31

Am Montag hatte es in übereinstimmenden Medienberichten geheissen, die japanische Sprint-Mutter Softbank wolle die Gespräche beenden. Eine Fusion hätte grosse Ausmasse: T-Mobile, die Nummer Drei im US-Mobilfunkmarkt, ist an der Börse fast 50 Milliarden Dollar wert. Sprint, die Nummer Vier, bringt es auf knapp 26 Milliarden Dollar.

Der Bericht im "Wall Street Journal" schob den Aktienkurs von Sprint nachbörslich um fünf Prozent an, T-Mobile legte um drei Prozent zu./hbr/DP/zb

(AWP)