Presse: Telefonica kurz vor Verkauf von Telxius-Minderheitsanteil an KKR

Der spanische Telekomriese Telefonica steht Kreisen zufolge kurz vor dem Verkauf eines Minderheitsanteils an seiner Infrastruktursparte Telxius. Der Finanzinvestor KKR sei zur Zahlung von mehr als einer Milliarde Euro bereit, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Eine entsprechende Vereinbarung könnte in den kommenden Wochen bekannt gegeben werden. Allerdings sei auch noch ein Scheitern des Geschäfts möglich, auch wenn sich die Verhandlungen in einem fortgeschrittenen Stadium befänden.
09.02.2017 21:53

Telefonica hatte die Sparte, die konzernübergreifend unter anderem Funktürme bündelt, ursprünglich an die Börse bringen wollen. Das war aber im September vergangenen Jahres an mangelnder Nachfrage gescheitert. Telefonica ist hoch verschuldet und hatte nach dem abgebrochenen Börsengang die Dividende kräftig gekürzt. Der Abbau des Schuldenbergs aus eigener Kraft soll durch den Schritt erleichtert werden. Im dritten Quartal lagen die Nettofinanzschulden des Unternehmens bei 50 Milliarden Euro./he/ck

(AWP)