Presse: Telekomkonzern Verizon gewinnt Bieterkampf gegen AT&T um Straight Path

Der US-Mobilfunkriese Verizon hat dem Rivalen AT&T den begehrten Übernahmekandidaten Straight Path laut einem Pressebericht vor der Nase weggeschnappt. Verizon habe den Bieterkampf um den kleineren Anbieter gewonnen und werde das Unternehmen für mehr als 3 Milliarden US-Dollar (2,8 Mrd Euro) kaufen, schrieb das "Wall Street Journal" ("WSJ") am Donnerstag unter Berufung auf Eingeweihte.
11.05.2017 07:13

Anfang April hatte AT&T rund 1,25 Milliarden Dollar auf den Tisch gelegt, um Straight Path zu bekommen, im Mai aber Konkurrenz bekommen. Interessant ist Straight Path für die Konzerne wegen seiner Funklizenzen in hohen Frequenzbereichen um 28 und 39 Gigahertz. Sie sollen beim kommenden Mobilfunkstandard 5G eine Rolle spielen und besonders schnelle Datenverbindungen ermöglichen./men/stb

(AWP)