Presse: US-Grossbank Wells Fargo dürfte Verwaltungsratschef austauschen

Das von Skandalen erschütterte US-Geldhaus Wells Fargo dürfte einem Zeitungsbericht zufolge die Verwaltungsratsspitze neu besetzen. Der erst seit Oktober amtierende Vorsitzende des Direktoriums, Stephen Sanger, könnte noch vor der nächsten Aktionärsversammlung im Frühling abtreten und von der ehemaligen Zentralbankerin Elizabeth Duke ersetzt werden. Das meldete das "Wall Street Journal" (Donnerstag) unter Berufung auf eingeweihte Kreise.
10.08.2017 22:20

Wells Fargo steht wegen Skandalen in der Kritik. Zu einer Affäre um mehr als zwei Millionen fingierte Bank- und Kreditkartenkonten, die bereits zahlreiche Mitarbeiter - darunter Ex-Chef John Stumpf - die Jobs kostete, kam jüngst neuer Ärger wegen dubioser Versicherungsaufschläge bei Autofinanzierungen hinzu. Zuletzt hatte die Bank angekündigt zu prüfen, ob es noch andere Bereiche gibt, in denen nicht alles mit rechten Dingen zuging./mis

(AWP)