Presse: Walmart streckt Fühler nach Versicherer Humana aus

Der grösste US-Einzelhändler Walmart erwägt einem Zeitungsbericht nach die Übernahme des Versicherungsriesen Humana . Die Konzerne hätten bereits Verhandlungen eingeleitet, schrieb das "Wall Street Journal" am Donnerstagabend (Ortszeit) unter Berufung auf Insider. Die Gespräche seien allerdings in einem frühen Stadium. Es sei unklar, wie ein Deal konkret aussehen könnte und ob einer zustande käme. Walmart und Humana äusserten sich zunächst nicht.
30.03.2018 14:36

Sollte es zu einem Kauf kommen, hätte er gewaltige Ausmasse: Humana hat derzeit einen Börsenwert von rund 37 Milliarden Dollar (30 Mrd Euro). Für Walmart wäre dies mit Abstand die grösste Akquisition der bisherigen Konzerngeschichte. Durch die Übernahme würde der Shopping-Gigant zu einem der grössten Krankenversicherer in den USA werden - ein Schritt, der beide Branchen gründlich umwälzen dürfte.

Die Aktien von Walmart gerieten nachbörslich leicht ins Minus, während die Papiere von Humana um zehn Prozent zulegten. Analysten halten es für wahrscheinlich, dass Einzelhändler und Versicherer im schärfer werdenden Wettbewerb mit dem Online-Riesen Amazon zusammenrücken - sofern es die US-Kartellwächter zulassen. Im Dezember hatte die grosse Apotheken- und Drogeriekette CVS bereits den 69 Milliarden Dollar schweren Kauf des Humana-Rivalen Aetna angekündigt./hbr/DP/he

(AWP)