PSP baut Büroliegenschaft in Genf zu Hotel um - Investition von 30 Mio CHF

Die Immobiliengesellschaft PSP Swiss Property baut eine Büroliegenschaft in Genf zu einem Hotel um. Es handelt sich um das Gebäude in der Rue du Marché 40, welches seit Jahresbeginn renoviert wird. In Zusammenarbeit mit der Hotelkette CitizenM habe man sich für eine Neupositionierung der Liegenschaft entschieden, teilt PSP am Freitag mit.
15.09.2017 07:17

CitizenM wird den Angaben zufolge in der Liegenschaft ein Boutique-Hotel mit 144 Zimmern eröffnen. Bis Mitte 2020 wird das Objekt renoviert, wofür PSP rund 30 Mio CHF investiert, wie es weiter heisst.

Für ein Hotel würden die Lage und die Anbindung an den öffentlichen Verkehr sprechen, schreibt PSP. Die restlichen Mietflächen, die teilweise schon vermietet seien, würden als Verkaufsflächen bereitgestellt.

cp/ra

(AWP)