Puma wird erneut etwas optimistischer

Der Sportartikelhersteller Puma wird nach einem robusten dritten Quartal erneut etwas optimistischer und hob seine Umsatzprognose für 2019 leicht an. So erwartet das Unternehmen nun ein währungsbereinigtes Umsatzwachstum von rund 15 Prozent, wie Puma am Donnerstag in Herzohenaurach mitteilte. Zuvor hatte das Management rund 13 Prozent in Aussicht gestellt. Auch die untere Spanne der Ergebnisprognose hob Puma an und erwartet nun einen operativen Gewinn (Ebit) von 420 bis 430 Millionen Euro. Bereits zum Halbjahr hatte Puma seine Prognose erhöht.
24.10.2019 08:21

Im dritten Quartal setzte Puma sein rasantes Wachstum fort und steigerte die Erlöse um 19 Prozent auf knapp 1,5 Milliarden Euro. Währungsbereinigt lag das Plus bei 17 Prozent. Das Ebit nahm um knapp ein Viertel auf rund 162 Millionen Euro zu. Der Nettogewinn stieg um fast 30 Prozent auf 100,5 Millionen Euro. "Das dritte Quartal entwickelte sich für uns sehr positiv und endete als das beste Quartal, das Puma jemals verzeichnet hat, sowohl was Umsatz als auch EBIT betrifft", kommentierte Vorstandschef Björn Gulden./nas/zb

(AWP)

 

Ausgewählte Produkte auf Puma

Investment-Ideen von Julius Bär