Qiagen überrascht mit guten Quartalszahlen und Optimismus - Akie legt um 3% zu

VENLO (awp international) - Der Gendiagnostik- und Biotech-Konzern Qiagen hat am Donnerstag Investoren mit einem ganzen Strauss an Neuigkeiten erfreut. Besser als erwartet ausgefallene Quartalszahlen, eine positivere Sicht auf die Jahresumsatzentwicklung und ein aufgestocktes Aktienrückkaufprogramm trieben den Kurs des im TecDax notierten Papiers in einer ersten Reaktion um mehr als drei Prozent nach oben.
28.07.2016 22:45

Im zweiten Quartal stieg der Umsatz um 5 Prozent auf 334,4 Millionen US-Dollar, wie das Unternehmen nach Börsenschluss in New York mitteilte. Ohne Berücksichtigung von Währungsschwankungen lag das Plus bei 6 Prozent. Der bereinigte Gewinn sank hingegen unter dem Strich um 7 Prozent auf 56,9 Millionen Dollar. Experten hatten bei beiden Kenngrössen mit weniger gerechnet.

AKTIENRÜCKKAUFPROGRAMM KRÄFTIG AUFGESTOCKT

Im Gesamtjahr erwartet Qiagen nun dank der Übernahme von Exiqon ein Umsatzplus von 6 bis 7 Prozent ohne Berücksichtigung von Wechselkursveränderungen. Bisher hatte die Zielmarke bei 6 Prozent gelegen. Der bereinigte Gewinn je Aktie soll weiter bei 1,10 bis 1,11 Dollar liegen. Experten waren hier zuletzt skeptischer und erwarteten nur 1,08 Dollar.

Qiagen will zudem sein Aktienrückkaufprogramm auf 300 Millionen Dollar verdreifachen. Begonnen werden soll mit dem Erwerb eigener Anteilscheine Anfang kommenden Jahres./he

(AWP)