Raiffeisen führt für Immofonds Futura erneut Kapitalerhöhung durch

Raiffeisen plant für den Immobilienfonds Futura erneut eine Kapitalerhöhung über rund 70 Millionen Franken. Der Erlös soll für den Kauf von weiteren Liegenschaften, zur Finanzierung von Sanierungen und Bauprojekten sowie zur Rückführung von Fremdfinanzierungen dienen, wie die Bankengruppe am Montag mitteilte. Das Gesamtvolumen des Fonds beträgt momentan rund 236 Millionen Franken.
27.08.2018 10:49

Die Kapitalerhöhung erfolgt laut den Angaben zwischen dem (heutigen) 27. August und dem 14. September 2018. Fünf bisherige Anteile berechtigen gemäss Angaben zum Bezug von zwei neuen Anteilen. Neuanleger ohne Anteile könnten im genannten Zeitraum an einer "freien Zeichnung" teilnehmen. Der Emissionspreis setze sich aus dem Inventarwert per Abschluss März 2018 nach Ausschüttung zuzüglich der aufgelaufenen Erträge bis zum Liberierungsdatum sowie der Ausgabekommission zusammen. Konkret betrage er 93,04 Franken netto je neuem Anteil.

Das aktuelle Portfolio des Immofonds Futura bestehe aus 19 nachhaltigen Liegenschaften, davon 17 Bestandsliegenschaften und 2 Neubauprojekte. Über die letzten drei Jahre erzielte der Fonds laut Angaben eine annualisierte Rendite von 3,7 Prozent aus.

sta/rw

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Raiffeisen Futura Immo Fonds105.25+0.22%

Investment ideas