Rechtsstreitigkeiten belasten Societe Generale erneut - Gewinn sinkt

Die französische Grossbank Societe Generale (SocGen) kämpft weiter mit hohen Kosten für Rechtsstreitigkeiten. Im zweiten Quartal musste die Bank weitere 300 Millionen Euro dafür zurückstellen - die Bank nannte allerdings keinen konkreten Grund für die Rückstellung. Sie ist aber eine Ursache für den deutlichen Gewinnrückgang im zweiten Quartal. Zwischen April und Ende Juni sank der Überschuss um etwas mehr als ein Viertel auf 1,06 Milliarden Euro, wie die Bank am Mittwoch in Paris mitteilte.
02.08.2017 07:17

Von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragte Experten hatten mit einem Gewinnrückgang in dieser Grössenordnung gerechnet. Im ersten Quartal hatte ein Rechtsstreit mit Libyen das Ergebnis mit rund 350 Millionen Euro belastet./zb/stb

(AWP)