Reederei: Britischer Tanker nach Freigabe im Iran auf Weg nach Dubai

Der britische Öltanker "Stena Impero" ist nach seiner Freigabe durch den Iran bereits in internationalen Gewässern und auf dem Weg nach Dubai. Die Reederei bestätigte am Freitag, dass das Schiff und seine Besatzung freigelassen worden seien. Das Schiff habe den Hafen von Bandar Abbas verlassen und die Crew fahre nun unter anderem für medizinische Untersuchungen nach Dubai, sagte Reedereichef Erik Hånell. Die Familien der Crewmitglieder seien bereits unterrichtet. Die Reederei arbeite daran, sie schnellstmöglich wieder zusammenzuführen. Dem schwedischen Radio sagte Hånell, die "Stena Impero" habe gegen 12.00 Uhr internationale Gewässer erreicht.
27.09.2019 12:22

Die iranischen Behörden hatten den seit Mitte Juli in der Strasse von Hormus im Iran festgehaltenen Tanker am Freitag freigegeben. Die iranischen Revolutionsgarden hatten das Schiff unter dem Vorwurf festgesetzt, Vorschriften des Seerechts im Persischen Golf missachtet zu haben. Sieben der 23 Besatzungsmitglieder waren bereits Anfang September freigelassen worden./trs/DP/stk

(AWP)