Repower-Hauptaktionäre schlagen Wahl von Pierin Vincenz in VR vor

Poschiavo (awp) - Die vier künftigen Hauptaktionäre von Repower - der Kanton Graubünden, die Axpo Holding, die EKZ und UBS Clean Energy (UBS-CEIS) - schlagen der ausserordentlichen Generalversammlung vom 21. Juni zusätzlich zu den bereits nominierten Kandidaten Pierin Vincenz als unabhängiges Mitglied für den Verwaltungsrat vor. Wie der Energiekonzern am Freitag mitteilte, soll der frühere Raiffeisen-Chef, der auch das Präsidium des Versicherers Helvetia innehat, nach seiner Wahl dem Repower-Leitungsgremium vorsitzen.
17.06.2016 07:30

Hintergrund ist die geplante Kapitalerhöhung bei Repower von mindestens 150 Mio CHF. Die EKZ wollen 90 Mio CHF investieren, der Anlagefonds UBS-CEIS 60 Mio. Wegen der Aktienaufstockung verliert der Kanton Graubünden seine Mehrheit am Energiekonzern und wird nach den EKZ zweitgrösster Aktionär.

Repower will mit dem neuen Kapital bzw. den neuen Aktionären die Voraussetzung für den strategischen Umbau vom Stromproduzenten und -händler zum Energiedienstleister schaffen.

uh/cf

(AWP)