Repower investiert 125 Millionen Franken in die Erneuerung eines Kraftwerks

Das Bündner Energieunternehmen Repower wird Ende Juni mit der Erneuerung des Wasserkraftwerks Robbia im Val Poschiavo beginnen. Hierfür seien über drei Jahre 125 Millionen Franken budgetiert, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Das Schweizer Bundesamt für Energie (BFE) wird dabei einen nicht näher spezifizierten Beitrag leisten.
17.06.2020 16:30

Der Baustart hätte ursprünglich im Mai erfolgen sollen, doch die Coronavirus-Pandemie zwang die Gruppe, ihren Zeitplan zu verschieben, heisst es in dem Communiqué weiter. Die Inbetriebnahme des gesamterneuerten Wasserkraftwerks ist für Ende 2023 geplant. Durch die Sanierung werde die Produktionskapazität der Anlagen voraussichtlich um ein Zehntel auf etwa 120 GWh steigen.

jh/rp/kw/tp

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Repower N97.000.00%

Investment ideas