Repower nimmt über zwei Schuldscheindarlehen insgesamt 50 Mio EUR auf

Der Energiekonzern Repower hat über zwei Schuldscheindarlehen insgesamt 50 Mio EUR aufgenommen. Dies zur Finanzierung von Teilen des erneuerbaren Kraftwerkparks, wie das Bündner Unternehmen am Montagabend mitteilt. Die Tranchen haben Laufzeiten von sieben bzw. acht Jahren mit fixer Verzinsung.
23.01.2017 19:46

"Die erfolgreiche Emission des Schuldscheindarlehens ist nach der Kapitalerhöhung im Jahr 2016 ein weiterer Meilenstein, um den von uns eingeschlagenen Weg hin zu 100% erneuerbarer Energie in der Produktion zu finanzieren", wird Finanzchef Stefan Kessler zitiert. "Wir haben die Konzernfinanzierung weiter diversifiziert, das Gleichgewicht von Anlagen und Verschuldung in Euro optimiert, und die Akzeptanz unseres Unternehmens am Kapitalmarkt unter Beweis gestellt."

cp/

(AWP)