Repower schreibt im ersten Halbjahr wieder Gewinn

Poschiavo (awp) - Der Energiekonzern Repower hat im ersten Halbjahr 2016 wieder einen Gewinn geschrieben. Dieser betrug nach einem Verlust von 108 Mio im Vorjahr rund 18 Mio CHF. Das operative Ergebnis auf Stufe EBIT lag mit rund 45 Mio CHF nach Minus 34 Mio im Vorjahr ebenfalls deutlich im positiven Bereich. Die Gesamtleistung schrumpfte aber in den ersten sechs Monaten um 4% auf 881 Mio CHF, wie das Bündner Unternehmen am Mittwoch mitteilte.
24.08.2016 07:28

Das Marktumfeld war laut Repower auch im ersten Halbjahr schwierig, obwohl sich sowohl die Marktpreise im internationalen Energiehandel leicht erholten und sich auch die Währungseffekte nicht mehr so negativ auswirkten.

Das erste Semester sei insbesondere von der Ende Juni bekannt gewordenen Veränderung des Aktionariats geprägt gewesen: Im Rahmen einer Kapitalerhöhung beteiligten sich die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) und UBS-CEIS als neue Aktionäre am Unternehmen. Dank der im Juli abgeschlossenen Kapitalerhöhung erhielt das Unternehmen über 170 Mio CHF.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Repower bei vergleichbaren Marktverhältnissen mit einer Verbesserung des operativen Ergebnisses vor Sonderfaktoren gegenüber dem letzten Jahr. Die Energiebranche werde aber weiterhin "grosse Herausforderungen zu bewältigen haben", heisst es dazu.

sta/uh

(AWP)