Repsol profitiert von besseren Geschäften

Der spanische Konzern Repsol hat im zweiten Quartal unter anderem von höheren Öl- und Gaspreisen profitiert und seinen Gewinn gesteigert. Das um verschiedene Faktoren bereinigte Nettoergebnis stieg um 44 Prozent auf 496 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Das lag über dem von Repsol zusammen gestellten Analystenkonsensus von 447 Millionen Euro. Dabei sanken die Fördermengen leicht um 2,9 Prozent.
27.07.2017 09:10

Neben Förderung und Exploration konnte Repsol auch sein Ergebnis im verbrauchernäheren Geschäft wie etwa dem Raffinieren von Rohöl zu petrochemischen Produkten und im Vertrieb deutlich steigern./nas/jha/stb

(AWP)