Rheinmetall liefert Elektromotorengehäuse nach China: Volumen 100 Millionen Euro

Der Rüstungskonzern und Autozulieferer Rheinmetall hat in China einen Grossauftrag ergattert. Ein weltweit tätiger deutscher Automobilhersteller habe Gehäuse für Elektromotoren von Personenkraftwagen bestellt, teilte der MDax -Konzern am Donnerstag mit. Der Auftrag habe ein Gesamtvolumen von 100 Millionen Euro bei einer Laufzeit von sieben Jahren. Der Produktionsstart für die hochkomplexen Aluminium-Gehäuse erfolge Mitte 2018. Die Komponenten sollen bei reinen Elektrofahrzeugen verschiedener Pkw-Modelle des Automobilherstellers zum Einsatz kommen. Die Reichweite der Fahrzeuge liege bei mehreren hundert Kilometern. Sie seien exklusiv für den chinesischen Markt bestimmt./jha/stb
18.05.2017 11:30

(AWP)