Richemont: Christoph Grainger wird IWC-Chef - Nicolas Baretzki Montblanc-CEO

Zürich (awp) - Mit den am vergangenen Freitag angekündigten personellen Veränderungen in der Richemont-Gruppe kommt es auch zu personellen Anpassungen an den Spitzen der Marken IWC und Montblanc. Bei der Schaffhauser Uhrenmanufaktur IWC heisst der neue CEO Christoph Grainger, wie eine Sprecherin am Montag die Meldung aus den "Schaffhauser Nachrichten" bestätigte. Bei Montblanc heisst der neue CEO gemäss Blog-Berichten Nicolas Baretzki.
07.11.2016 12:48

Christoph Grainger-Herr folgt auf Georges Kern, der nach 15 Jahren als IWC-Chef als künftiger Verantwortlicher des neu geschaffenen Bereichs 'Watchmaking, Marketing and Digital' in die Richemont-Konzernzentrale nach Genf wechseln wird. Der Wechsel zu Grainger bedeute Stabilität und Kontinuität für die Marke und bilde die Grundlage für den weiteren Erfolg von IWC, liess sich Kern in den "Schaffhauser Nachrichten" (Ausgabe vom 05.11.) zitieren. Grainger arbeitet seit zehn Jahren in verschiedenen Positionen bei IWC, derzeit in der Funktion als Associate Director Retail.

Der neue Montblanc-CEO heisst Nicolas Baretzki, wie der Blog "Watch-Insider.com" berichtet, das Unternehmen gegenüber AWP aber noch nicht bestätigt hat. Er löse Jérôme Lambert ab, der wie Kern ebenfalls zur Richemont-Gruppe wechsle und zwar als "Head of Operations". Baretzki ist derzeit bei Montblanc als Executive Vice President Sales tätig.

mk/ra

(AWP)