Ringier ernennt Ralph Büchi zum COO

Der Medienkonzern Ringier hat Ralph Büchi zum Chief Operating Officer (COO) ernannt. Er tritt die Stelle Anfang Juni an und wird in dieser Funktion auch CEO der Ringier Axel Springer Schweiz AG, wie Ringier am Donnerstag mitteilt. Der 59-jährige wird als COO Mitglied des Group Executive Boards von Ringier und direkt an CEO Marc Walder berichten und dessen Stellvertreter sein, wie es weiter heisst.
30.03.2017 12:55

Büchi bleibe weiterhin Präsident des Verwaltungsrates der Ringier Axel Springer Media AG, dem Joint Venture zwischen Ringier und Axel Springer in Mittel- und Osteuropa.

Seine journalistische Laufbahn begann Büchi als Redaktor bei der Handelszeitung, deren Miteigentümer und CEO er später wurde, bevor er den Verlag 1999 an Axel Springer verkaufte. Seit 2008 amtet Büchi als Präsident von Axel Springer International. Von 2012 bis 2014 war er Mitglied des Vorstands der Axel Springer SE.

Büchis Position als President International werde bei Axel Springer nicht nachbesetzt, schreibt das Unternehmen in einer separaten Mitteilung. Seine Aufgaben würden künftig im Vorstandsbereich Bezahlangebote koordiniert.

cp/cf

(AWP)