Ringier meldet Management-Wechsel bei Ringier Axel Springer und DeinDeal

Zürich (awp) - Das Verlagshaus Ringier hat am Donnerstag mehrere Management-Wechsel bekanntgegeben. Bei der eCommerce-Tochter "DeinDeal" verlässt CEO Benoit Henry im Nachgang zur Fusion mit dem eCommerce-Unternehmen "My-Store" das Unternehmen. Bei Ringier Axel Springer Schweiz übernimmt derweil Stefan Wilberg per 5. Dezember die Leitung des Nutzermarktes, wie entsprechenden Mitteilungen von Ringier zu entnehmen ist.
24.11.2016 13:36

Die Geschäftsführung von "DeinDeal" wird interimistisch von Thomas Kaiser, Präsident des Verwaltungsrates der DeinDeal und CEO Ringier Digital, übernommen. Nach einem geeigneten Nachfolger werde gesucht. Die Trennung von CEO Benoit Henry erfolge "im gegenseitigen Einvernehmen aufgrund unterschiedlicher Auffassung über die künftige strategische Ausrichtung des Unternehmens", heisst es in der Mitteilung. Kaiser dankt Benoit in der Mitteilung für seinen Einsatz. Er habe massgeblich dazu beigetragen, dass "DeinDeal" nun, sechseinhalb Jahre nach der Gründung, ein profitables Unternehmen sei.

Der neue Leiter Nutzermarkt bei Ringier Axel Springer Schweiz, Stefan Wilberg, wird in seiner neuen Funktion sämtliche Aktivitäten des Vertriebsmarketings Print und Online, das Abonnementgeschäft sowie die Einzelverkäufe verantworten. Er wird dabei an den Delegierten des Verwaltungsrates, Ralph Büchi, rapportieren. Der 51-jährige Wilberg ist laut den Ringier-Angaben nach verschiedenen beruflichen Stationen in Deutschland seit 2010 selbständig tätig, wobei er zuletzt als Interim-Vertriebsleiter bei der Verlagsgruppe "Handelsblatt" amtiert hatte.

tp/rw

(AWP)