Roche: Actemra erhält von CHMP positive Empfehlung für Riesenzellarteriitis

Der Pharmakonzern Roche hat von einem Ausschuss der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA für das Medikament Actemra/Roactemra eine positive Empfehlung für die Indikation zur Behandlung von Riesenzellarteriitis erhalten. Ein definitiver Zulassungsentscheid von der EU-Kommission sei deshalb in naher Zukunft zu erwarten, teilt Roche am Freitag mit.
21.07.2017 14:08

Sollte die Zulassung erfolgen, wäre Actemra die erste Therapie in Europa für die Behandlung von Riesenzellarteriitis. Diese lebensbedrohende Autoimmun-Krankheit kann laut Roche unter anderem zu Blindheit oder zu einem Hirnschlag führen.

cf/ra

(AWP)