Roche-CEO Schwan verdiente 11,6 Mio CHF und damit leicht weniger als im Vorjahr

Roche-CEO Severin Schwan hat im Geschäftsjahr 2016 etwas weniger verdient wie im Jahr zuvor. Insgesamt erhielt er 11,64 Mio CHF, nach 11,95 Mio CHF für 2015. Damit wurde Schwan etwas tiefer entschädigt als Novartis-Konzernchef Joseph Jimenez, dem für das abgeschlossene Jahr knapp 12,0 Mio bezahlt wurden. Das Grundgehalt von Schwan blieb stabil bei 4 Mio CHF.
01.02.2017 07:36

Alle Mitglieder der Roche-Geschäftsleitung zusammen wurden 2016 mit 42,7 Mio CHF entschädigt, nach total 41,2 Mio im Vorjahr, wie dem am Mittwoch veröffentlichten Geschäftsbericht von Roche zu entnehmen ist.

Verwaltungsratspräsident Christoph Franz erhielt 5,7 Mio CHF und damit gleich viel wie 2015.

gab/ra

(AWP)