Roche erhält Zulassung in Kanada für MS-Mittel Ocrevus nun auch bei PPMS

Roche hat für sein Mittel Ocrevus nun auch die Zulassung zur Behandlung der primär progedienten Multiplen Sklerose (PPMS) in Kanada erhalten. Künftig dürfen erwachsene Patienten, die an der PPMS leiden mit dem Mittel behandelt werden, wie aus einer Medienmitteilung vom Donnerstag hervorgeht. Zur Behandlung der schubförmig-remittierenden MS ist Ocrevus in Kanada seit August zugelassen.
15.02.2018 14:34

Die PPMS zeichnet sich durch eine langsame, schleichende, irreversible Verschlechterung neurologischer Symptome ohne Auftreten von für die RRMS typischen Krankheitsschüben aus.

hr/cf

(AWP)