Roche erweitert Cobas-6800/8800-System mit Test für Chlamydia und Gonorrhö

Basel (awp) - Der Pharmakonzern Roche erweitert in der Diagnostik-Sparte das Cobas-6800/8800-Testsystem mit Test für die Geschlechtskrankheiten Chlamydiatrachomatis (CT) und Neisseria gonorrhoeae (NG). Der Cobas CT/NG sei der erste molekulare Test mit CE-IVD-Freigabe für CT/NG, welcher Tests anorektaler und oropharyngealer Proben aufnimmt, wie es weiter heisst. Dies ermögliche einen verbesserten Zugang zu einer Patientengruppe mit hohem Risiko.
22.12.2016 19:39

Die Aufnahme extragenitaler Probentests sei bei bestimmten Patientengruppen notwendig, da mehr als die Hälfte der Infektionen mit CT und NG bei ausschliesslichen Tests herkömmlicher urogenitaler Proben nicht erkannt werden könnten.

Chlamydia trachomatis ist die häufigste bakterielle sexuell übertragbare Erkrankung (STD), mit höchstem Vorkommen bei jüngeren Patienten, schreibt das Unternehmen weiter. Neisseria gonorrhoeae ist die zweithäufigste bakterielle sexuell übertragbare Erkrankung in den USA.

yr

(AWP)