Roche erzielt mit Tecentriq-Kombination ermutigende Ergebnisse bei Leberkrebs

Roche hat erste Erfolge mit seinem Immuntherapeutikum Tecentriq in der Behandlung von Leberkrebs erzielt. Wie der Konzern am Freitag am Krebs-Kongress ESMO in Barcelona mitteilte, hat sich die Kombination aus Tecentriq plus Avastin in der Behandlung von Patienten mit inoperablem Leberzellkarzinom (HCC) als wirksam erwiesen.
27.09.2019 14:20

Allerdings handelt es sich hierbei um eine Studie der Phase Ib, also noch einem sehr frühen Stadium. Dabei wurde die Kombination einer Behandlung mit Tecentriq alleine gegenübergestellt.

Laut Roche hat die Kombination aus Tecentriq und Avastin eine Ansprechrate von 36 Prozent aufgezeigt. Zudem habe die Kombination das Risiko einer Verschlechterung oder eines Todesfalls um 45 Prozent im Vergleich zur Tecentriq-Monotherapie reduziert.

hr/yr

(AWP)