Roche: Genentech erreicht mit Gazyva positive Resultate in Phase-III-Studie

Basel (awp) - Die Roche-Tochtergesellschaft Genentech hat mit dem Medikament Gazyva in einer Vergleichsstudie mit dem Medikament Rituxan bei der Behandlung des follikularen Lymphoms positive Resultate erzielt. Die Phase-III-Studie unter dem Namen Gallium stellte die Behandlung mit Gazyva plus Chemotherapie gefolgt von Gazyva ohne Chemo der Abfolge Rituxan plus Chemotherapie gefolgt von Rituxan alleine gegenüber, wie Genentech am Sonntagabend mitteilte.
05.12.2016 06:45

Die Resultate hätten gezeigt, dass das Risiko eine Verschlimmerung der Krankheit oder das Todesrisiko bei der Behandlung mit Gazyva gegenüber derjenigen mit Rituxan um 34% reduziert worden sei.

cf/ys

(AWP)