Roche: Positive Phase-III-Daten zu Venclexta/Venclyxto + MabThera/Rituxan

Roche vermeldet positive Ergebnisse aus einer Phase-III-Studie. Venclexta/Venclyxto (venetoclax) in Kombination mit MabThera/Rituxan (rituximab) zur Behandlung von chronischer lymphatischer Leukämie (CLL) habe den "primären Endpunkt" erreicht, teilt der Pharmakonzern am Montagabend mit. Es habe sich eine statistisch signifikante Verbesserung gegenüber der Behandlung mit bendamustine plus Mabthera/Rituxan gezeigt. Die Zeit, in der sich die Krankheit nicht verschlimmert, habe sich verlängert.
18.09.2017 18:01

Venclexta/Venclyxto (venetoclax) wird von AbbVie und Roche entwickelt und in den USA gemeinsam von AbbVie und der Roche-Tochter Genentech vermarktet.

Im Januar 2016 hatte Roche verkündet, dass die US-Gesundheitsbehörde FDA den Status "breakthrough therapy designation" für Venclexta/Venclyxto in Kombination mit Mabthera/Rituxan zur Behandlung von CLL vergeben hat. Dies soll die Entwicklung und eine mögliche Zulassung allenfalls beschleunigen.

ys/cp

(AWP)