Roche schliesst Lizenzabkommen mit Halozyme Therapeutics

Roche baut die Zusammenarbeit mit dem US-Unternehmen Halozyme Therapeutics weiter aus. So habe man eine weitere seiner "Enhance"-Technologien an Roche auslizensiert, wie das Biotechunternehmen am Donnerstag mitteilt. Dafür erhält Halozyme eine Einmalzahlung von 30 Mio USD von Roche. Weitere Zahlungen von bis zu 160 Mio könnten fliessen, wenn bestimmte Meilensteine erreicht werden.
14.09.2017 13:44

Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen reicht laut Mitteilung bis ins Jahr 2006 zurück. Ein Produkt dieser bisherigen Zusammenarbeit ist etwa ein infusionsfreies Verabreichungsgerät für bestimmte Krebsmedikamente. Mit dieser Technologie können Patientinnen sich das jeweilige Medikament selbst verabreichten.

hr/ys

(AWP)