Roche startet Phase III Tests mit Kombinationen von Tecentriq bei Hautkrebs

Zürich (awp) - Der Pharmakonzern Roche hat den Start von Phase-III-Studien mit seinem immun-Therapeutikum Tecentriq in Kombinations-Studien angekündigt. Die Entscheidung zu diesem Studien basiere auf ersten Versuchsreihen, in denen gezielte Krebsbehandlung mit Immun-Onkologie in der Behandlung von Hautkrebs verbunden worden sei, heisst es in einer Medienmitteilung vom Montag.
07.11.2016 07:34

Frühe Daten seien bereits an dem Internationalen Kongress SMR (Society for Melanoma Research) vorgestellt worden. So hätten etwa Patienten mit zuvor unbehandeltem metastasierendem Melanom, die zudem die BRAF-V600E-Mutation aufweisen, eine gute Verträglichkeit von Tecentriq in Kombination mit Cotellic und Zelboraf aufgewiesen und zudem sei bei der Mehrzahl der Patienten Wirksamkeit festgestellt worden.

In einer weiteren Ib-Studie sei Tecentriq zusammen mit Cotellic bei Patienten mit metastasierendem Melanom eingesetzt worden, die entweder zur Kategorie "BRAF-wild-type" gehörten oder eine BRAF-Mutation aufwiesen und habe eine vielversprechende Wirksamkeit gezeigt.

hr/ra

(AWP)