Roche stellt Ergebnisse der OAK-Studie zu Tecentriq an ESMO-Kongress vor

Basel (awp) - Roche wird am diesjährigen Onkologie-Kongress ESMO (European Society for Medical Oncology) in Kopenhagen unter anderem die jüngsten Daten seiner "OAK"-Studie mit dem Immun-Therapeutikum Tecentriq (Atezolizumab) vorstellen. Der Kongress wird vom 07. bis 11. Oktober stattfinden. Roche hatte erst vor einem Monat mitgeteilt, dass Tecentriq in der zulassungsrelevanten Phase-III-Studie gegen eine bestimmte Form von Lungenkrebs die co-primären Endpunkte erreicht hatte.
03.10.2016 07:25

An dem Kongress würden nun erstmals detailliertere Daten zu der Studie veröffentlicht werden, heisst es in einer Medienmitteilung vom Montag. Insgesamt werde der Fokus auch beim ESMO-Kongress in erster Linie auf Kombinationsmöglichkeiten in der Immun-Onkologie liegen, zeigt sich der Konzern in der Mitteilung überzeigt.

Und auch Roche werde weitere Daten im Bereich der Kombinations-Therapien vorstellen. Insgesamt werde der Pharmakonzern am ESMO-Kongress Daten zu 16 bereits zugelassenen Mitteln sowie Prüfmedikamenten zeigen, mit denen mehr als 20 verschiedene Krebsarten behandelt werden sollen.

Die Vielfalt an Daten zu Biomarkern, die durch die vielen verschiedenen Studien zugänglich gemacht werden, böten der Pharma-Industrie eine Chance, die Krankheit Krebs immer besser zu verstehen.

hr/cp

(AWP)