Roche-Tochter Genentech arbeitet bei Kombinations-Studie mit Inovio zusammen

Die Roche-Tochter Genentech arbeitet mit der amerikanischen Inovio Pharmaceuticals bei einer Studie zu einer Kombinationstherapie zur Behandlung von Blasenkrebs zusammen. Dabei soll die Kombination von Atezolizumab, Genentechs Anti-PDL1-Krebs-Immunotherapie, mit INO-5401 von Inovio untersucht werden, wie die US-Firma am Donnerstag mitteilt.
01.06.2017 14:41

Der Phase 1b/2-Versuch soll noch im laufenden Jahr starten und rund 80 Patienten mit fortgeschrittenem Blasenkrebs umfassen. Der Grossteil von den Patienten wird bereits eine erfolgte und fehlgeschlagenen Behandlung mit sogenannten Checkout-Inhibitoren durchlaufen haben, heisst es weiter. Angaben zu den finanziellen Details der Zusammenarbeit werden nicht genannt.

yr/hr

(AWP)