Romande Energie übernimmt Polyforce SA und baut Energiedienstleistungen aus

Der Westschweizer Energieversorger Romande Energie baut das Segment Energiedienstleistungen aus. Dazu übernimmt die Gruppe auf Anfang 2018 die Polyforce SA mit Sitz im freiburgischen Bulle, wie es in der Mitteilung vom Montag heisst. Zum Kaufpreis werden keine Angaben gemacht.
27.11.2017 18:20

Polyforce sei im Kanton Freiburg in den Bereichen Heizung, Lüftung, Klimatisierung, sanitäre Einrichtungen und Kältetechnik tätig, so die Mitteilung weiter. Das Unternehmen wurde 1993 von Anne und Jacques Morand gegründet und beschäftigt heute über 50 Mitarbeitende. Es wird künftig der Romande Energie Services SA angehören.

Die Übernahme sei Teil der Strategie der Romande Energie Services, sich bis 2020 im Sektor Energiedienstleistungen unter den drei führenden Westschweizer Anbietern zu etablieren, heisst es weiter. Man sei mit dem Ausbau im Kanton Waadt auf Kurs und werde in Genf eine Niederlassung eröffnen. Ausserdem kämen Übernahmen von Unternehmen und die baldige Eröffnung von Niederlassungen in den Kantonen Wallis und Neuenburg hinzu.

mk

(AWP)