Romande Energie übernimmt Windpark in Bretagne

Romande Energie übernimmt in der Bretagne drei Windturbinen, die den Energiebedarf von über 3'000 Haushalten decken. Die Anlage habe eine Leistung von 6 Megawatt und einen jährlichen Energieausstoss von 10,7 Mio Kilowattstunden, teilte das Unternehmen am Montag mit. Der Windpark sei von der Firma Société Pluzunet SAS vollständig übernommen worden. Finanzielle Angaben werden nicht gemacht.
31.07.2017 08:00

Laut den Angaben ist es bereits die zweite Akquisition in der Bretagne, wo 2014 eine Windfarm in Ploudalmézeau gekauft wurde. 2013 sei ausserdem in Frankreich das Wasserkraftwerk Meyronnes in der Provence übernommen worden. Darüber hinaus ist Romande Energie im Besitz einer 5%-Beteiligung an der Société Icaunaise SAS, dem Besitzer von sechs französischen Wasserkraftwerken, wobei die Option auf eine vollständige Übernahme besteht. Die Investitionen seien Teil der Strategie, das Portfolio in Frankreich zu vergrössern, wobei der Schwerpunkt auf erneuerbaren Energien liege.

rw/ys

(AWP)