Royal Dutch Shell steigert Quartalsgewinn deutlicher als erwartet

Der Ölkonzern Royal Dutch Shell hat im zweiten Quartal deutlich mehr verdient als im Vorjahr. So stieg der um verschiedene Faktoren bereinigte Nettogewinn von rund 1 Milliarde auf 3,6 Milliarden US-Dollar, wie das Unternehmen mitteilte. Das war mehr, als von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragte Analysten erwartet hatten.
27.07.2017 08:33

Dazu bei trugen bessere Ergebnisse in der Exploration und Förderung bei Öl sowie Gas bei, die von höheren Preisen sowie gestiegenen Fördermengen profitierten. Auch das Umfeld für Raffinerie und Chemie entwickelte sich besser.

Der Vorstandsvorsitzende Ben van Beurden warnte jedoch, dass das Unternehmen wegen des derzeitigen Preisumfeldes sowie der aktuellen Entwicklungen im Energiesektor weiterhin "sehr diszipliniert" bei Kosten oder neuen Projekten sein müsse./nas/fbr

(AWP)