Rüstungskonzern Thales nach Grossauftrag zuversichtlicher

Paris (awp/sda/reu) - Der Rüstungskonzern Thales rechnet im laufenden Geschäftsjahr mit mehr neuen Aufträgen als bislang gedacht. Die Orders dürften sich 2016 auf 15,5 bis 16,0 Milliarden Euro summieren, teilte das Unternehmen, an dem der französische Staat beteiligt ist, am Mittwoch mit.
19.10.2016 10:34

Zuvor hatte das Management Werte aus den Jahren 2013/14 in Aussicht gestellt, als es im Schnitt 13,6 Milliarden Euro waren. Der Optimismus geht unter anderem auf einen grossen Auftrag aus Indien zurück. Frankreich liefert 36 Kampfjets vom Typ Rafale, Thales produziert für diese das Radar.

In den ersten neun Monaten des Jahres beliefen sich die neuen Aufträge auf 10,22 Milliarden Euro, was einem Plus von einem Prozent entspricht. Der Umsatz kletterte sogar um knapp elf Prozent auf 10,03 Milliarden Euro. Die Zuwächse kamen vor allem aus Schwellenländern wie eben Indien.

An der Börse in Paris zogen Thales-Aktien um mehr als ein Prozent an.

(AWP)