Sanofi darf Boehringer-Sparte mit rezeptfreien Mitteln übernehmen

BRÜSSEL (awp international) - Der französische Pharmakonzern Sanofi darf das Geschäft mit rezeptfreien Medikamenten von dem deutschen Unternehmen Boehringer Ingelheim übernehmen. Die Wettbewerbshüter der EU-Kommission knüpften die Übernahme allerdings an Bedingungen, wie die Brüsseler Behörde am Donnerstag mitteilte.
04.08.2016 17:17

Die Unternehmen müssen in einigen Mitgliedstaaten bestimmte Sparten verkaufen - etwa das Geschäft mit Kopfschmerz-Medikamenten in Frankreich. Die Kommission hatte Bedenken, dass der Zusammenschluss andernfalls auf diesen Märkten zu höheren Preisen und einer geringeren Auswahl für Verbraucher geführt hätte.

Die Übernahme ist Teil eines milliardenschweren Tauschs. Boehringer Ingelheim soll im Gegenzug das Geschäft mit Tiermedizin von den Franzosen bekommen. Die Unternehmen wollen damit nach eigenen Angaben Weltmarktführer in den jeweiligen Sparten werden./cko/DP/zb

(AWP)