Sanofi reicht weitere Klage gegen Merck & Co wegen Lantus ein

Der Patentstreit des französischen Pharmakonzerns und Insulinherstellers Sanofi gegen den US-Rivalen Merck & Co weitet sich aus. Die Franzosen sehen die Rechte an ihrem Kassenschlager Lantus verletzt und haben nun vor einem US-Bezirksgericht in New Jersey eine weitere Klage eingereicht, wie Sanofi am Dienstagabend mitteilte.
09.08.2017 09:41

Merck hatte im Juni bei der US-Medikamentenaufsicht FDA einen Zulassungsantrag für ein Nachahmer-Mittel gestellt, womit der Konzern nach Ansicht des Originalherstellers zwei Patente für das eigene Insulin Lantus verletzt.

Bereits im vergangenen September hatte der französische Pharmariese vor einem anderen Bezirksgericht Patentklage gegen Merck eingelegt. Damals ging es unter anderem um einen Fertigpen, der das Mittel enthält. Ein Sprecher erklärte, die neue Klage betreffe vorrangig die Darreichungsform in Glasfläschchen. Sanofi erzielte mit Lantus im vergangenen Jahr einen Gesamtumsatz von rund 5,7 Milliarden Euro./tav/jha/fbr

(AWP)