Sanofi will mit Milliarden-Zukauf in den USA Krebsgeschäft ausbauen

Der französische Pharmakonzern Sanofi will mit dem Kauf des US-Pharmaunternehmens Synthorx sein Krebsgeschäft stärken. Den Aktionären von Synthorx werden 68 US-Dollar je Aktie geboten, wie Sanofi am Montag in Paris mitteilte. Damit werde das US-Unternehmen mit rund 2,5 Milliarden Dollar bewertet. Mit dem Gebot erhalten Synthorx-Anteilseigner einen Aufschlag von 172 Prozent im Vergleich zum Schlusskurs von Freitag. Das Synthorx-Management unterstützt das Angebot. Die an der Nasdaq gelistete Synthorx entwickelt Gen-Therapien gegen Krebs und Autoimmunkrankheiten.
09.12.2019 07:53

Sanofi wie auch andere grosse Pharmafirmen sind mit Zukäufen auf der Suche nach neuen Wachstumsbringern. Dabei kommt es in den vergangenen Jahren auch immer wieder zu Übernahmeschlachten. Sanofi kämpft schon länger in seinem wichtigen Geschäftsfeld Diabetes mit zunehmender Konkurrenz. Sanofi will mit einer neuen Aufstellung gegensteuern.

Laut der Nachrichtenagentur Bloomberg stellt Sanofi aktuell sein Geschäft mit rezeptfreien Medikamenten (Consumer Healthcare) auf den Prüfstand. Zu den möglichen Optionen dürften auch eine Abspaltung sowie eine Fusion gehören.

An diesem Dienstag (10. Dezember) informiert Unternehmenschef Paul Hudson die Investoren über die aktuelle Strategie./stk/jha/

(AWP)

 

Ausgewählte Produkte auf Sanofi-Aventis

Symbol Typ Coupon PDF
MDCJJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.50% PDF
MCTPJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.00% PDF
MDCFJB Autocallable Multi Barrier Reverse Convertible 8.00% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär