SBB und Post: Wettbewerbsbehörden genehmigen Joint Venture digitale Identität

Die SBB und die Schweizerische Post planen ab Herbst 2017 ein Joint Venture im Bereich digitale Identität. Dieser Zusammenarbeit haben nun sowohl die schweizerische als auch die europäischen Wettbewerbsbehörden zugestimmt, heisst es in einer Mitteilung vom Freitag.
24.03.2017 09:57

Nun könne das Angebot einer standardisierten digitalen Identität interessierten Behörden und Unternehmen zur Verfügung gestellt werden. Mit dieser schweizerischen E-ID könnten Anwender dann künftig über ein einziges Login auf verschiedene Online-Dienste zugreifen.

Die Entwicklung und Vermarktung dieser E-ID werde über das Joint Venture SwissSign AG erfolgen, an dem Post und SBB zu je 50% beteiligt sein werden. Ab Herbst stehe das Angebot ersten Postportal-Kunden zur Verfügung, ab 2018 sollen SwissPass-Kunden folgen. Behörden und Unternehmen können das Angebot ebenfalls ab Herbst 2017 nutzen.

dm/tp

(AWP)