Schaffner-Aktien nach Halbjahreszahlen gesucht

Die Aktien des Elektrokomponentenherstellers Schaffner sind nach der Vorlage der Halbjahreszahlen gesucht. Das Unternehmen hat den Umsatz leicht, Betriebs- und Nettogewinn hingegen deutlicher gesteigert. Auch das zweite Semester des Geschäftsjahres soll über dem Vorjahreszeitraum ausfallen.
11.05.2017 10:08

Die Schaffner-Aktien notieren um 09.55 Uhr 5,4% fester auf 295 CHF und damit auf dem höchsten Stand seit Januar 2015. Im Februar 2016 hatten die Titel bei 203 CHF das Tief innerhalb dieses Zeitraums markiert. Der Gesamtmarkt gemessen am SPI bewegt sich aktuell kaum vom Fleck.

Schaffner habe dank der Divisionen EMC und Automotive auf allen Stufen über seinen Erwartungen gelegen, schreibt der Analyst der ZKB. Der Umsatz habe etwas über dem im Vorfeld in Aussicht gestelltem Wert gelegen und der EBIT habe seine Schätzung deutlich übertroffen. Das Unternehmen geht davon aus, dass die positive Dynamik in diesen Divisionen anhalten wird. Die Division Power Magnetics steckt weiterhin im Turnaround. Es sei jedoch unklar, wann dieser vollzogen werde, so der Analyst weiter. Danach sieht sich Schaffner imstande, die Mittelfristziele zu erreichen.

yr/ra

(AWP)