Schwedische Handelsbanken entlässt Chef wegen Führungsstil

Stockholm (awp/sda/reu) - Nach gut einem Jahr im Amt muss der Chef der schwedischen Handelsbanken seinen Posten räumen. Hintergrund ist ein Streit über den Führungsstil von Frank Vang-Jensen. Der Verwaltungsrat habe einstimmig beschlossen, dass ein Wechsel an der Spitze des Institutes nötig sei, erklärte das Unternehmen am Dienstag.
16.08.2016 09:50

Demnach übernimmt der bisherige Grossbritannien-Chef Anders Bouvin mit sofortiger Wirkung den Posten. Verwaltungsratschef Pär Boman erklärte, alle Manager des Institutes und vor allem die Filialleiter müssten viel Eigenverantwortung bekommen. Deswegen sei an der Spitze ein besonderer Führungsstil gefragt.

Vang-Jensen hatten den Chefposten im März vergangenen Jahres übernommen. Die Handelsbanken gehört zu den grössten Kreditinstituten des skandinavischen Landes.

(AWP)