Schweiter: Geschäft entwickelt sich im Rahmen des Ausblicks - GV stimmt VR zu

Der Maschinenbaukonzern Schweiter hat anlässlich der Generalversammlung vom Dienstag den Ausblick bestätigt. Das operative Geschäft entwickle sich zu Jahresbeginn "erfreulich" und im Rahmen des Mitte März kommunizierten Ausblicks, heisst es in einer Mitteilung vom Dienstagabend.
25.04.2017 18:57

Für 3A Composites stellte Schweiter damals einen weiterhin soliden Geschäftsverlauf in Aussicht. Allerdings dürften sich die hohen Wachstumsraten der beiden Vorjahre nicht wiederholen lassen, hiess es. Für SSM Textilmaschinen zeigte sich das Unternehmen "zuversichtlich" und verwies auf den hohen Auftragsbestand.

Ansonsten haben die Aktionäre sämtliche Anträge des Verwaltungsrates genehmigt. Insbesondere hätten sie der Ausschüttung einer Dividende von 40 CHF je Inhaberaktie zugestimmt, heisst es. Sie genehmigten den Angaben zufolge auch den maximalen Gesamtbetrag für die Vergütung der Mitglieder des Verwaltungsrates für die Amtsdauer bis zur ordentlichen Generalversammlung 2018 sowie den maximalen Gesamtbetrag für die Vergütung der Geschäftsleitung für das Geschäftsjahr 2018.

uh/cp

(AWP)