Schweizer Börse SIX mit tieferem Umsatz und weniger Abschlüssen im April

Die Börsen SIX Swiss Exchange und SIX Structured Products Exchange haben im April 2017 einen Rückgang beim Umsatz und bei der Anzahl Abschlüsse verzeichnet. Konkret sank der Umsatz um 31% auf 98,7 Mrd CHF und die Zahl der Abschlüsse um 19% auf 3,78 Mio.
02.05.2017 18:45

Der April 2017 verfügte jedoch mit 18 Handelstagen fünf weniger als der März, stellte die SIX Swiss Exchange am Dienstagabend fest. So habe sich der von Januar bis April kumulierte Handelsumsatz um lediglich 1,7% auf 469,8 Mrd CHF zurückgebildet und die Umsätze um 5,8% auf 16,64 Millionen.

Im umsatzmässig grössten Segment Aktien inkl. Fonds + ETPs sanken die Umsätze im April im Vergleich zum Vormonat um 28% auf 79,3 Mrd CHF und die Anzahl Abschlüsse um 19% auf 3,63 Mio. Den stärksten Rückgang erlitt das Segment Anleihen in Schweizer Franken, wo der Umsatz um 46% auf 8,0 Mrd CHF sank (Abschlüsse -37%), gefolgt von der ETFs mit einem Umsatzrückgang um 37% auf 8,1 Mrd CHF (Abschlüsse -25%).

Im April 2017 wurden 23 neue Franken-Anleihen (-8%) und 1'956 neue Strukturierte Produkte und Warrants (-39%) zugelassen. Somit kotierten die Emittenten seit Jahresbeginn insgesamt 90 neue CHF-Anleihen (+2,3%) und 10'860 neue Strukturierte Produkte und Warrants (-17%) an der SIX Swiss Exchange und der SIX Structured Products Exchange.

ra/tp

(AWP)