Schweizer Börse SIX steigert im Januar den Handelsumsatz deutlich

Die beiden Börsen SIX Swiss Exchange und SIX Structured Products Exchange haben im Januar klar mehr umgesetzt als im Dezember. Der Handelsumsatz wuchs im Berichtsmonat um knapp 12% auf 120,1 Mrd CHF und die Anzahl Abschlüsse nahm um 10% auf 4,20 Mio zu, wie die Börsenbetreiberin SIX Group am Mittwoch mitteilt.
01.02.2017 18:30

Allerdings hatte der Januar einen Tag Handelstag mehr als der Dezember. Im Vergleich zum Januar 2016 betrug die Zunahme im Handelsumsatz noch 6,5%.

Im umsatzmässig grössten Segment Aktien inkl. Fonds + ETPs sind im Berichtsmonat gegenüber Dezember 2016 die Erlöse um rund 13% auf 93,1 Mrd CHF angestiegen. Mit ETFs schwoll der Umsatz um 7,0% auf 11,3 Mrd an und bei den Frankenanleihen trotz rückläufiger Anzahl Abschlüsse um 4,6% auf 12,4 Mrd.

Demgegenüber sank der Handelsumsatz den Strukturierten Produkten und Warrants bei praktisch gleichbleibender Anzahl Abschlüsse um 8,5% auf 1,2 Mrd.

Im Januar wurden 13 neue Frankenanleihen (-19% ggü Vm; unv. ggü Vj) und 2'946 neue Strukturierte Produkte und Warrants (+31%; -18%) zugelassen. Im Januar sei zudem die SIX Swiss Exchange First Trust Global Funds als 23. Emittenten im Schweizer ETF-Markt begrüsst worden, heisst es weiter.

mk/cf

(AWP)